Toledo

als die Kulturhauptstadt Spaniens bezeichnet zieht jährlich eine Vielzahl von Touristen an. Toledo liegt 60 Kilometer svon Madrid was bedeutet, dass man diese beiden Städte sehr gut miteinander kombinieren kann, ja sogar sollte.

Das Highlight von Toledo ist die Altstadt! Seit 1986 zählt sie zum UNESCO-Welterbe und begeistert die Besucher mit großartigen

Bauwerken. Über Jahrhunderte hinweg lebten Christen, Muslime und Juden zusammen. So wird Toledo auch als „Stadt der Kulturen“ bezeichnet und die Bauwerke in der Stadt geben dies eindrucksvoll wieder. Ein Spaziergang durch die Altstadt bedeutet Ein Eintauchen in die Vergangenheit.

Toledo ist eine der Städte mit den meisten Sehenswürdigkeiten Spaniens. Deswegen wurde sie vom spanische Staat zum „Nationalen Monument“ erklärt. Besonders beeindrucken ist die Stadtmauer, hinter welcher sich ein kulturelles und künstlerisches Erbe an Kirchen und Palästen befindet.

Toledo lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden, da sich die meisten Sehenswürdigkeiten innerhalb der Stadtmauern befinden. Beim Schlendern durch die Geschichte durchquert man das christliche, das islamische und das jüdische

Viertel, eindrucksvoll belegt durch Kirchen, Synagogen und Moscheen. Toledo, wie auch Madrid kann Mann ganzjährig besuchen, es empfiehlt sich einen Guide zu buchen, der einem die Geschichte von Toledo bei einem Rundgang erzählt.

22 Ansichten

©2020 Reiseagentur Vospohl.